Quick Search

Keyword
Title
Author
Seller Id
Advanced Search
 
 

Find us on:

 
Gift Certificate

 
 
Other
       Tell a Friend
Add to Shopping Cart
Der Judenstaat (German Edition), Herzl, Theodor
Stock Image
Author Name:    Herzl, Theodor

Title:   Der Judenstaat (German Edition)

Binding:   PAPERBACK

Book Condition:   New

Publisher:    GRIN Publishing 

ISBN Number:   3640234480 / 9783640234486

Seller ID:   ING9783640234486

3640234480 Special order direct from the distributor

More Description

Klassiker aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: -, -, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: In der Fassung von 1896, Abstract: Vorrede. Der Gedanke, den ich in dieser Schrift ausfuhre, ist ein uralter. Es ist die Herstellung des Judenstaates. Die Welt widerhallt vom Geschrei gegen die Juden, und das weckt den eingeschlummerten Gedanken auf. Ich erfinde nichts, das wolle man sich vor Allem und auf jedem Punkte meiner Ausfuhrungen deutlich vor Augen halten. Ich erfinde weder die geschichtlich gewordenen Zustande der Juden, noch die Mittel zur Abhilfe. Die materiellen Bestandtheile des Baues, den ich entwerfe, sind in der Wirklichkeit vorhanden, sind mit Handen zu greifen; jeder kann sich davon uberzeugen. Will man also diesen Versuch einer Losung der Judenfrage mit einem Worte kennzeichnen, so darf man ihn nicht Phantasie," sondern hochstens Combination" nennen. Gegen die Behandlung als Utopie muss ich meinen Entwurf zuerst vertheidigen. Eigentlich bewahre ich damit nur die oberflachlichen Beurtheiler vor einer Albernheit, die sie begehen konnten. Es ware ja keine Schande, eine menschenfreundliche Utopie geschrieben zu haben. Ich konnte mir auch einen leichteren literarischen Erfolg bereiten, wenn ich fur Leser, die sich unterhalten wollen, diesen Plan in den gleichsam unverantwortlichen Vortrag eines Romans brachte. Aber das ist keine solche liebenswurdige Utopie, wie man sie vor und nach Thomas Morus so haufig producirt hat. Und ich glaube, die Lage der Juden in verschiedenen Landern ist arg genug, um einleitende Tandeleien uberflussig zu machen. Um den Unterschied zwischen meiner Construction und einer Utopie erkennbar zu machen, wahle ich ein interessantes Buch der letzten Jahre: Freiland" von Dr. Theodor Hertzka. Das ist eine sinnreiche Phantasterei, von einem durchaus modernen, national-okonomisch gebildeten Geist erdacht, und so lebensfern, wie der Aequatorberg, auf dem dieser Traumstaat liegt. Freiland" ist eine complic



Price = 27.19 CDN
Add to Shopping Cart

cookie